Themen: Geld, Geschenke, weihnachten, Krass

WTF: Ihre Weihnachtsgeschenke lösen Shitstorm aus

Diese Mutter übertreibt es richtig!

Über was freuen sich Kinder an Weihnachten am meisten? Richtig, über die Geschenke. Manche Eltern meinen es mit den Gaben unterm Tannenbaum allerdings ein wenig zu gut und der Nachwuchs weiß gar nicht, ob er erst die Playstation, das Fahrrad oder doch das iPhone als erstes auspacken soll. Welche Bescherung eine englische Mutter für ihre Kinder vorbereitet hat, macht selbst die verwöhntesten Gören neidisch.

Satte 240 Geschenke für ihre drei Kinder liegen unter oder in diesem Fall auf dem Weihnachtsbaum im Wohnzimmer der Britin Emma Tapping. Die 27-Jährige gab laut Metro beim Adventsshopping sage und schreibe über 2.000 Euro für ihre Lieben aus.


Foto via Metro/Emma Tapping

Nachdem Emma das Bild auf Instagram postete, ließ der Shitstorm nicht lange auf sich warten. Leute warfen ihr vor, dass sie ihre Kinder zu sehr verwöhne. Das sieht die junge Mutter allerdings anders. In einem TV-Interview rechtfertigte sie ihren Geschenkewahn: „Egal ob Kinder zwei oder 200 Geschenke bekommen, es kommt auf die Erziehung an. Meine Kinder kennen den Unterschied zwischen richtig und falsch, sie wissen jedes Geschenk zu schätzen und sie werden nicht das ganze Jahr über verwöhnt.“

Zudem sei Emmas Familie nicht reich. Viele der Sachen habe sie im Ausverkauf erstanden. 

Fotos: Metro/Emma Tapping

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren