Themen: Club, U60311, Frankfurter, Zwangsvollstreckung

U60311: Endgültiges Aus!

Zwangsvollstreckung ist beschlossen.

Das Frankfurter U60311 kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem wir noch im November darüber berichteten, dass der legendäre Club am Rossmarkt unter neuen Betreibern sein Geschäft fortführen kann, liegt gegen das Geschäftsführer-Trio nun eine einstweilige Verfügung vor. Das Frankfurter Landgericht hat zudem die Zwangsvollstreckung eröffnet.

Und dabei sah als noch ganz rosig aus, als der ehemalige Geschäftsführer Alexander Eger im November letzten Jahres seinen Rücktritt verkündete. Immerhin sollte der Betrieb ganz normal weiterlaufen, dann unter den drei neuen Betreibern Salar Maleki, Ummair Sarwar und Stipe Abram. Das Trio arbeitete schon einige Jahre im U60311 und wollte den Spirit des Clubs am Leben erhalten. Leider sieht die Stadt Frankfurt die Sache seit dem verheerenden Zwischenfall zu Ostern 2011, als ein Türsteher einen Gast zu Tode prügelte, anders. Wenn es nach ihnen ginge, hätten sie dem Clubbetrieb längst einen Riegel vorgeschoben.


Komischerweise hatte Eger seinen im November eingereichten Insolvenzantrag zum Jahresende wieder zurückgezogen, das berichtet das Frankfurter Journal. Der Club konnte auch nur deswegen unter den neuen Betreibern wiedereröffnet werden, weil der Insolvenzverwalter damit begründete, dass die Ansprüche der Gläubiger nur erfüllt werden könnten, wenn weiter Geld verdient werden würde.

Alfred Gangel, der Leiter des Frankfurter Liegenschaftsamtes, meint nun, dass die Betreiber gegen das Gesetz verstoßen würden. Dritte hätten seiner Meinung nach nie dort einziehen dürfen. Und die Justiz gibt ihm Recht! Immerhin liegt nun keine Insolvenz mehr vor, also müssen auch keine Ansprüche gegen Dritte erfüllt werden. Daher kann jetzt auch eine Zwangsvollstreckung eröffnet und der Club geräumt werden.

Wenn das U60311 raus ist, sollen die oberirdisch liegenden Eingänge zurückgebaut werden. Gegenüber Welt.de erklärt Gangel, wie es weitergehen wird: "Dann werden wir uns für einen neuen Betreiber entscheiden. Ich bin heilfroh, wenn das Kapitel U60 endlich beendet ist." Denn eines sei zumindest klar: Es wird dort wieder eine Disco bzw. ein Club Einzug halten. Das ist ja schon mal was. 

Fotostrecke: U60311: Es war einmal...

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren