Themen: Euro, Weimar, Klock11

TRASH HOUSE 4

2008 beginnt und das Klock11 hat sich auch dieses Jahr zur Aufgabe gemacht, anders zu sein, als alle Anderen. Im Focus steht dabei die Party in Form und Funktion!
So lag es auf der Hand, mit unserem Event „Trash House”, die Saison einzuleiten. Diese Party steht bekanntlich für gute elektronische Musik, die vielseitig ist, aber jenseits vom Mainstream-Rummel.
Am Freitag, den 29. Februar 2008 geht es also wieder los und wir haben ein exzellentes DJ-Programm dafür zusammengestellt. JAMEZ aus Erfurt, der zum 1st. Decade-Umfeld gehört und Northern Lite keinen Schritt von der Seite weicht, wird mit genügend und vor allem abwechslungsreichem Zündstoff im Plattenkoffer nach Weimar düsen und mal zeigen, was es heißt DJ zu sein. Was das heißt? Von „Minimal bis Maximal”, um hier mal kurz zu zitieren. OLIVER GOLDT, aus dem Freude Am Tanzen-Umfeld Jena, wird uns nach zweijähriger Abstinenz ebenfalls mal wieder beehren und mit elektronischen Leckerbissen, mal zart, mal bissfest, ehrlich und überzeugend von qualitativ hochwertigem Plattengold überzeugen. HERR GOLDT halt! Den beiden Jungs stehen noch Villa Opel-Resident MASO aus Apolda, „the young face“ RALPH DOSTIN aus Weimar und Weimars Jungbrunnen DJ SOG aus der Brodelhütte Klock11 zur Seite. Schönes Ding! Mal was anderes!

Attention!
An diesem Freitag gibt’s zum ersten Mal Wochenendtickets für 10,00 €, die an der Kasse erworben werden können. Wer das nicht möchte, für den gelten die normalen Eintrittspreise, d.h. 6,00 Euro normal und für Studenten 5,00 Euro.

LINE UP:
Jamez (1st. Decade Records/DAAS-Muna Erfurt)
Oliver Goldt (Freude Am Tanzen/Kassablanca Jena)
Maso (Villa Opel Apolda)
Sog (Klock11/SMS/Auflegware Weimar)
Ralph Dostin (Stopp & Repeat Weimar)

INFOS:
START: 22.00 Uhr, EINTRITT: 6,00 Euro/Studenten: 5,00 Euro
FSK 18 – Einlass nur mit Ausweis!

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren