Themen: WM, Meisterschaft, Flaschendrehen

Ohne Zunge...

Das Spiel beginnt, sobald der Schiedsrichter durch erstmaliges Drehen der Flasche das Spiel eröffnet hat. Insgesamt sitzen vier Flaschendreher an einem Tisch. Hat der erste Spieler die Frage nach Ansicht des Schiedsrichters richtig beantwortet, geht es wie bekannt weiter. Die Runden bestehen aus Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und Finale.
Wer also noch mal ein Stück seiner Jugend Revue passieren lassen will, der sollte sich unbedingt bis zum 16.11.2006 anmelden.
Was zu gewinnen gibt es auch: Bares Geld und ein Jahres-Abo des Bier-Sponsoren!
Alle Infos gibt es auf www.flaschendrehen2006.de!

Damals. Geburtstag. Flaschendrehen. Besonders aufregend war es, sobald es um einen Kuss ging. Wenn dieser dann noch mit Zunge sein sollte, konnte selbst der coolste Typ seine Schamesröte nicht mehr verbergen.
Und dann die möglichst kurzen Küsse, wenn sie den pickligsten Jungen der Klasse knutschen musste...

Nicht ganz so intim, aber mindestens genauso heiß, geht es bei der deutschen Meisterschaft im Flaschendrehen her:
Am 16. November treten insgesamt 64 Kandidaten in Köln, davon je 32 Männer und 32 Frauen, aus 16 Bundesländern gegeneinander an. Dabei hat jeder Spieler ein Oberteil, ein Unterteil und ein Accessoire an, sowie eine Grundkleidung (bei Frauen ist es ein Bikini und bei Männern eine Badehose), die allerdings nicht ausgezogen werden braucht.
Im Fahrwasser der WM jagte eine kuriose Meisterschaft die Nächste. Angefangen bei der Strippoker WM bis hin zum High Heels Run war in diesem Jahr alles vertreten. Zum Jahresende kommt noch eine Meisterschaft hinzu, und zwar in einer Disziplin, die wir noch aus zaghaften Pubertätstagen kennen: die erste deutsche Meisterschaft im Flaschendrehen! Wir schreiben das Jahr 2006: das Jahr der Fußball WM bei uns in Deutschland. Aber nicht nur das!

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren