Themen: Mallorca, Malle, TUBE, BERGER, 2013, Ballermann, JAM! Reisen

Mit Tube&Berger nach Miami!

Und ihr könnt TUBE & BERGER live erleben: Entweder auf einem ihrer Gigs in der Gegend, alle Dates findet ihr auf www.tube-berger.de - oder in Miami! Bis zum 1. März könnt ihr unter
www.sansa-music-tour.de
einen Music-Trip für 2 Personen gewinnen. Gemeinsam mit TUBE & BERGER fliegen die glücklichen Gewinner 5 Tage lang zur Winter Music Conference in die USA. Als besonderes Highlight - neben Flug, Hotel und Tickets für die Messe - geht es gemeinsam mit den DJs in einen von Miamis heißen Clubs, in dem TUBE & BERGER im Rahmen eines von SanDisk gesponserten Bookings auflegen und den Gewinnern auch einen Blick hinter das Mischpult ermöglicht wird. Viel Glück!
 
Weitere Infos: www.wintermusicconference.com

Gibt es einen Club, der Euch besonders am Herzen liegt?

T&B: Am liebsten sind wir in Köln bei der Loonyland-Partyreihe im Bootshaus. Dort sind wir Residents. Das Schöne ist, dass die Leute wirklich extrem gut feiern und die Veranstalter lassen  sich immer etwas einfallen. Natürlich ist auch der Cocoon Club in FFM eine tolle Adresse. Die Nebelkanone, die gute Stimmung, der gute Sound, sowie die Architektur sind einmalig. Ich denke mal, jeder DJ, der dort gespielt hat, wird das  bestätigen können. Da kann man nur sagen: "gude Laune" ;-)

Nicht jeder kann von sich behaupten, schon mit Größen wie Africa Islam zusammengearbeitet zu haben. Gibt es weitere Wunschkandidaten?

T&B: Ja, die Zusammenarbeit mit Afrika Islam war wirklich ein Highlight! Zumal er ziemlich entspannt und  witzig ist. Durch ihn hatten wir auch die Gelegenheit Ice T und die Jungs von Bodycount kennen zu lernen. Wir planen mit Afrika einige Live Gigs und zudem auch weitere Singles. Außerdem steht eine Kooperation mit Tommie Sunshine an. Mit wem wir wirklich gerne mal arbeiten würden, wäre Uffie. Wir lieben ihren frischen, frechen Style!

Ihr seid ziemliche Remix-Monster. Remixt Ihr, was Ihr kriegen könnt, oder gibt es Grenzen?

T&B: Leider sind wir mittlerweile gezwungen, die ein, oder andere Remixanfrage abzulehnen. Aus dem einfachen Grund, weil wir kaum Zeit haben, an unseren eigenen Stuff zu basteln. Aber generell remixen wir sehr gerne!

Euer Track „Straight Ahead“ mit Vocals von Chrissie Hynde von den Pretenders war Platz 1 der US Dance Radio Airplay Charts. Wie wichtig ist solch messbarer Erfolg?

T&B: Na ja, meistens sind damit ja auch dann einigermaßen nette Gema-Zahlungen verbunden und irgendwie ist es auch cool, seinen Enkeln später mal erzählen zu können, dass man in irgendwelchen Charts war.
Genauso schön, wie eine Chartplatzierung, kann aber auch ein nettes Lob, nach einem gelungenem Set sein. Oder eine Email, von jemandem, dem unsere Musik wirklich gut gefällt.

Wie war die Zusammenarbeit mit Chrissie? Habt ihr sie persönlich kennen gelernt oder lief die Zusammenarbeit eher per Post und Mail?

T&B: Der Song ist so entstanden, wie ihr sagt. Spuren wurden hin und her geschickt. Wir hatten aber später das Glück, Chrissie bei einer Club Rotation-Aufzeichnung kennen zu lernen. Nach der skurrilen Nacht in einer
Großraumdisco mit Daisy D, Marc Oh und diversen anderen Trance Stars haben wir dann noch den ganzen Morgen mit Chrissie über das Musikgeschäft, Politik und ihr Leben als Legende gesprochen. Eine wirklich tolle Erfahrung, vor allem weil sie trotz ihrer riesigen Erfolge total relaxt war und auf dem Boden geblieben ist. Sie hat uns unter anderem erzählt, dass ihre Freunde Pamela Anderson und Russel Crowe unser gemeinsame Single "Straight Ahead" sehr mögen. Da waren wir natürlich stolz wie Oscar!

Wie geht es weiter?

T&B: Ende Januar kommen gleich 2 Singles von uns auf den Markt. Zum einen die elektrisierte Version von "Rock & Roll Queen" und "The Young And The Wild Ones". Beide Tracks haben im Vorfeld schon ziemlich abgeräumt, so dass wir sicher sind, dass man sie in der internationalen Clublandschaft des Öfteren hören wird. Auch auf "Funky Shit" darf man gespannt sein. Diese Nummer entstand mit der Sängerin Vanity aus London und geht bald mit Remixen von Gui Boratto und Andrea Doria in die Promo!

Danke für das Interview!
Brandaktuell finden sich die beiden auch als Teil eines Hauptgewinns einer Gewinnspielaktion des amerikanischen Speicherkarten-Herstellers SanDisk wieder. Und das unter anderem in der Hitze Miamis:
Gesucht werden Party- und Musikbegeisterte, die gemeinsam mit dem Produzenten-Team eine Reise zur Winter Music Conference antreten wollen. Wollt ihr? Interview lesen und mitmachen!

Es ist eher untypisch, dass DJs im Club zu echten Instrumenten greifen. Bei Euch ist die E-Gitarre aber fester Bestandteil, wie kommt da’s?

Wir haben immer schon gerne Rock-Musik gehört und gemacht. Irgendwann kam uns dann die Idee, mal eine Art Live-Bootleg zu versuchen. Unsere Version von "smells like teen spirit" kam dann dermaßen gut an, dass wir uns gedacht haben, da machen wir noch mehr.

Durch Euren Job habt Ihr ja schon einige Locations auch außerhalb Deutschlands gesehen. Wie sieht es mit den Städten aus, in denen die Clubs liegen? Interessiert Euch das Drumherum?

In der Regel geben sich die Veranstalter im Ausland Mühe, einem Land und Leute zu zeigen. In Kiew waren wir z.B. in einem Militärmuseum und haben alte Panzer und ähnlich Schreckliches bewundern dürfen. Aber auch Kirchen und historische Bauten haben wir uns angesehen. Man hat oft auch die Chance in tollen Restaurants und Clubs zu sein, die man als Touri wahrscheinlich gar nicht findet.

Wo feiert es sich besser in der Großstadt oder auf dem Bauernhof?

Gerade an den Orten, wo man es am wenigsten erwartet, sind die Leute ausgesprochen feierwütig und auch was die Musik betrifft äußerst up to date. Es kommt dann auch schon mal vor, dass wir gerade an Orten wo man denkt, haben die überhaupt Strom und Wasser, die schönsten Partys erleben.
TUBE & BERGER starten 2007 mit starkem Rückenwind ins neue Jahr. Mit den beiden Neuerscheinungen, der Single The Young And The Wild Ones (Kittball) und einem Remake des Titels Rock n Roll Queen (Opaque) zeichnen sich bereits vor der Veröffentlichung Ende Januar durchschlagende Erfolge ab.

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren