Themen: Sex, Kamera, Track, YouTube, Song, EDM, Toy, Vibrator

Mit EDM zum Orgasmus

Ein Sex-Video der besonderen Art.

Sex-Sells! Das gilt auch für elektronische Musik. Deswegen hat sich eine niederländische Girlband etwas ganz Besonderes einfallen lassen und drehte einfach mal ein Musikvideo inklusive Vibrator und Orgasmus. Neugierig?

Knapp 5,5 Millionen Youtube-Nutzer scheinen ihre Neugier über das neue Musikvideo „Go to Go“ der EDM-Girlband ADAM gestillt zu haben. Denn so viele Aufrufe hat der Song bereits jetzt. Für den Dreh rüsteten sich die Bandmitglieder Anna Speller, Eva Cleven, Loulou Hameleers, Sanne den Besten und Suzanne Kipping kurzerhand mit einem Vibrator aus, steckten diesen dorthin, wo er hingehört und performten ihren Track vor der Kamera. Naja, sie versuchten es zumindest.

Während sie es zu Beginn noch schafften ihre Gesichtszüge unter Kontrolle zu halten, wurde es mit der Zeit immer schwieriger, bis sie schlussendlich ihren Höhenpunkt erreichten. Doch wer auf nackte Haut im Video hofft, der wird enttäuscht sein. Denn die Kamera ist lediglich auf den Oberkörper ausgerichtet und da sind die Damen dann doch lieber bekleidet. Dennoch ist die gesamte Zeit über das Summen des Sex Toys zu hören.

Die Stimmen im Netz sind allerdings geteilter Meinungen, was das Video angeht. Während die eines sich wünschen ein „Making of“ des Clip zu sehen, finden andere es „irgendwie ekelig“ und betiteln es als „billigen Porno-Abklatsch“. Allerdings sprechen die Klicks für die Idee der Niederländerinnen. Aber am besten macht ihr euch selbst ein Bild und entscheidet: Billig oder willig?




Foto: Piotr Marcinski via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren