Themen: Sex, Schüler, Lehrerin, Krass

Lehrerin schlief mit zwei Schülern (17) und teilte Sexvideos

Jetzt landet sie wegen sexuellen Missbrauchs im Gefängnis.

Quelle: Screenshot via Bild

Die 33-jährige Lindsay H. wirkt auf den ersten Blick süß und unschuldig. Doch der Schein trügt, denn die Lehrerin hat es faustdick hinter den Ohren. Im vergangenen Jahr schlief sie mit gleich zwei Schülern, die zum damaligen Zeitpunkt gerade mal 17 Jahre alt waren. Damit hat sich die hübsche Blondine strafbar gemacht, da Sex mit Minderjährigen unter 18 Jahren in den USA als Missbrauch gilt.  

Die 17-jährigen Teenager besuchten die kalifornische Las Palmas High School, in der Lindsay H. seit Jahren als Sportlehrerin unterrichtete. Doch dabei sollte es nicht bleiben: Scheinbar hatte die 33-Jährige ein Auge auf zwei ihrer Schüler geworfen. 

Wie verschiedene US-Medien berichten, kam es im vergangenen Jahr zwischen Mai und September dazu, dass sie mit den jungen Männern schlief, außerdem soll sie Sexvideos mit den Schülern ausgetauscht haben. 

Laut Anklage hat die Lehrerin ihre Stellung als Vertrauensperson missbraucht, weshalb sie zu drei Jahren auf Bewährung und 120 Tagen Gefängnis verknackt wurde. 

Die Mutter eines der Jungen sagte aus, dass ihr Sohn nach der Tat Anzeichen von Depressionen zeigte und damit drohte, sich das Leben zu nehmen. Nachdem die Mutter nachhakte, wie es zu der (verbotenen) sexuellen Beziehung kommen konnte, antwortete ihr Sohn „Sie war meine Lehrerin, Mom. Was hätte ich denn tun sollen?“.  

Die 120 Tage im Gefängnis sind der Lehrerin sicher, jetzt muss nur noch entschieden werden, ob Lindsay auch als Sexualstraftäterin registriert werden soll.

Foto: Screenshot via Facebook

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren