Themen: Me, jede, bisher, Technik, Tastatur, Laser, Beam, Bluetooth, hoerbar, Keyboard, beamen

Keyboard im Handyformat

Der Laser-Turm mit einer Höhe von lediglich knappen neun Zentimeter kann an jedes Bluetooth-fähige Gerät angeschlossen werden – sogar an Mobiltelefone. Der Akku des Laser Keyboards hält 120 schreibseelige Minuten, also ungefähr so lang wie die Laptop-Laufzeit im Batterie-Modus beträgt. Für umgerechnet 135 Euro könnt ihr euch diese reale Zukunftsvision nach Hause beamen oder unterwegs ungläubige Blicke sammeln.

Bleibt nur noch abzuwarten, wann wir euch an dieser Stelle upbeamen können…

Alle Infos findet ihr unter www.thinkgeek.com

 

Das Bluetooth Laser Virtual Keyboard projiziert euch eine ganz normale Tastatur mit handelsüblichen 63 Tasten auf jede flache und glatte Oberfläche. Ungewohnt ist sicherlich die Tatsache, dass das Klicken der Tastatur nicht mehr hörbar ist. Wer darauf nicht verzichten kann, hier die Abhilfe: Simulierte Tastenklick-Geräusche werden auf Wunsch hörbar.


Den Befehl „Beam me up“ versteht unsere Technik bisher noch nicht – fragt sich nur, wie lange es noch dauern wird, bis auch das Beamen endlich möglich ist. Denn eins funktioniert bereits heute: „ Beam me a keyboard“. Na gut, auf Wort gehorcht dieses Wunderwerk der Technik noch nicht, aber zumindest auf Knopfdruck!

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren