Themen: Bremen, Bremer, Freimarktsumzug

Freimarktsumzug 2007

Hereinspaziert, hereinspaziert die Bremer sind los!
… mit erhöhtem Treckeraufkommen ist zum Freimarktsumzug zu rechnen!

55 geschmückte Trecker, 30 Festwagen, 32 Musikzüge, fantasievoll kostümierte Laufgruppen, ergeben insgesamt 4002 angemeldete Teilnehmer des großen Freimarktsumzuges, welcher sich in 153 Startnummern am Samstag, 27. Oktober 2007 in einer Länge von 3 Kilometern durch Bremen schlängelt.

Der traditionelle Freimarktsumzug, das Fest der Schausteller des Freimarkts, wird in diesem Jahr angeführt von der Kölner Funken Artillerie 1870 e.V. - seit 135 Jahren Tradition im Kölner Karneval!
Bremer Freimarktsumzug heißt „nordischer Karneval“ im Herbst, eine Fest-Kultur, eine bunte Straßen-Kultur im Herzen aller Bremer und Bremenbesucher. Ein buntes Kaleidoskop von Vereinen und privaten Gruppen zeigen jedes Jahr neue verrückte, bizarre, fantasievolle Ideen und Gestaltungen von Wagen und Kostümen, Masken und Darstellungen. Traditionell nachbarschaftliches und kollegiales Gestalten von Wagen und Kostümen zum Selbstzweck und zur Freude der Besucher stehen im Vordergrund. Die große Vielfalt des Umzuges bilden Musikgruppen (Spielmannszüge, Fanfarencorps, Samba- und Brass-Bands), Akrobaten, Tänzer, Maskenspieler sowie Musiktrucks bis hin zu ländlichen Traditionsgruppen aus der Region um Bremen.

Rheinländer, Berliner, Niederländer, Hamburger, Schleswig-Holsteiner, Hessen, Polen und Russen haben das bunte Treiben für sich als einen Höhepunkt des Jahres entdeckt.

Achtung: der Umzug startet pünktlich um 10:15 Uhr in der Bremer Neustadt in der Gastfeldstraße/Pappelstraße und setzt sich fort durch die Langemarckstraße, Bgm.-Smidt-Brücke, Am Brill, Hutfilterstraße, Obernstraße, Marktplatz, Am Dom, Domshof, Schüsselkorb, Sögestraße bis zum Herdentorsteinweg/Bahnhofsplatz.

Über 250.000 Zuschauer verfolgen den Freimarktsumzug auf den Straßen. Die Kinder freuen sich über eine reiche „Ausbeute“ an Bonbons und sonstigen Kleinigkeiten, welche von den Wagen an die „Fans“ am Straßenrand verteilt werden. Die Besucher sind herzlich eingeladen und aufgerufen, sich auch bunt und verrückt zu kostümieren!

Das NDR Fernsehen in Zusammenarbeit mit Radio Bremen überträgt den Umzug live vom Bremer Marktplatz zwischen 11:30 und 13:30 Uhr und erreicht hierbei beste Einschaltquoten.

Die Moderatoren, Dirk Böhling (Radio Bremen) in der Obernstraße und Christan Stoll (Hitradio Antenne) auf dem Domshof, begrüßen jede teilnehmende Gruppe, geben Informationen und heizen die Stimmung mit „Ischa Freimaak“ richtig an, wie sich das in Bremen gehört.

Preise gibt es auch zu gewinnen. Die besten drei Laufgruppen und die besten drei Festwagen werden von einer Jury im Haus der Bremischen Bürgerschaft unter dem Vorsitz von Christian Weber, dem Präsidenten Bremischen Bürgerschaft, ausgewählt. Die Jury bewertet die Gruppen vor allem hinsichtlich der Attraktivität für die Zuschauer, nach herausragenden kreativen Einfällen und Kostümen und Dekorationen.

In der Bayernfesthalle auf dem Freimarkt treffen sich alle Teilnehmer im Anschluss an den Freimarktsumzug, feiern kräftig und warten gespannt auf die Prämierungen. Die Preisverleihung findet ab ca. 14:30 Uhr statt.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren