Themen: Festival, Kroatien, Festivals, Split, Übersicht, Polen, Exit Festival, Urlaub, serbien, sun dance, off festival, garden festival

Die angesagtesten und günstigsten Urlaubs-Festivals

Geheimtipps und Mega-Events für Reisende!

Wer so wie die meisten Studenten, Schüler oder junge Erwerbstätige nicht allzu viel Zeit für einen Traumurlaub hat, der sollte sich diese Alternativ-Version eines maximal genutzten Kurzurlaubs auf jeden Fall durchlesen: Einfach mal den teuren und zeitaufwendigen Roadtrip durch die USA ins nächste Jahr verschieben und lieber ein verlängertes Wochenende Festival-Urlaub buchen. Wir haben die drei günstigsten und angesagtesten Festival-Locations für euch rausgesucht.

The GARDEN Festival in Kroatien: Das „Garden Festival" findet in diesem Jahr zum 9. Mal statt und beginnt am 2. Juli an der kroatischen Meeresküste bei Split. Allein die Location macht so schon etwas her. Doch, als ob das noch nicht genug wäre, ist das „Garden Festival" ein echter Geheimtipp. Für Fans der Zukunftsmusik, die jetzt schon zur Club und Rave-Musik von Morgen abgehen wollen, ist dieses Event eine super Adresse. Denn neben den Live-Acts spielen hier vornehmlich DJ-Sets von heißen Newcomern der Elektroszene. Zusätzlich ist das „Garden Festival" etwas für ausdauernde Feier-Fans, da es mit ganzen sieben Veranstaltungstagen ein außergewöhnlich langes Event ist und damit am ehesten dem echten Urlaub nahe kommt.

OFF Festival in Polen: Dieses Event startete genau wie das „Garden Festival“ in 2006 und läuft in dieser neunten Saison vom 1. bis 3 August in einem atmosphärischen Stück Wald bei Katowitz. Auch hier steht Geheimtipp-Musik auf dem Programm, allerdings Genre-übergreifend von Musik von HipHop über Elektro bis hin zu einigen Alternative Acts. Außerdem legt die „OFF-Festival"-Crew stets Wert auf die heimischen Show-Acts, weshalb hier sicherlich einige spannende polnische Local Heroes zu entdecken und als Souvenir zu exportieren sind.

EXIT Festival in Serbien: Dieses Festival ist 2 in 1. Vom 10. bis 13. Juli findet an drei Tagen das reguläre „Exit-Festival" auf einem Burg-Schloss statt, nur um nach zwei Tagen Pause schon wieder in die zweite Runde am Strand zu gehen. Nochmal drei Tage wird dann nämlich auf dem Kombifestival „Sea Dance“ vom 15. bis zum 17. Juli gefeiert. Das „Exit Festival" existiert bereits seit 1999 und ist ein alter Hase in der Festival-Riege, obwohl es zu Anfang als Studentenbewegung von jungen Serben auf freiwilliger Basis startete, die sich für Demokratie und Frieden im Land einsetzen wollten. Vielleicht ist es aufgrund seiner Tradition mittlerweile mindestens fünf Nummern größer geworden und kann heute mit vielsagenden Headlinern wie Skrillex, Afrojack, Rudimental, Carl Cox und Disclosure aufwarten.

Foto: Exit Festival Via FlickR.com.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren