Themen: TV, film, EDM, Filme, Streifen

Die 6 besten EDM-Filme

Diese Streifen sollte ihr unbedingt gesehen haben!

Wer machtlos mit einer Grippe auf der Couch liegt und seiner geliebten Party am Wochenende fern bleiben muss, der kann sich mit den besten EDM-Streifen trösten. Hier kommen die die besten Dance-Filme mit gute-Laune-Kick.

Weekender
1990. Während elektronische Musik weltweit die Clubs erobert, machen sich die beiden Freunde Matt und Dylan mit ihrem eigenen Laden selbstständig. Ein Traum wird wahr, als sie auf eine wilde Reise von den VIP-Rooms in Londons über den feierlichen Genuss in Amsterdam bis zu den besten Partys auf Ibiza gelangen. Doch die dunkle Seite des Erfolgs holt sie bald ein.



24 Hours Party People
Musikgeschichte mal anders: Die englische Komödie mit Steve Coogan macht eine Zeitreise von den 70ern bis in die 90er der Manchester Musik-Szene. Von Joy Devision bis zur «Rav-o-lution» – «24 Hour Party People» ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich.



It’s All Gone Pete Tong
Frankie Wilde, erfolgreicher DJ auf Ibiza, lebt sein Leben in vollen Zügen, bis ihm etwas Unerwartetes passiert: Er verliert sein Gehör. Erst als er von seinem Publikum ausgebuht wird, weil er seine eigenen Musikstücke nicht mehr wahrnehmen kann, geht er zum Arzt und muss feststellen, dass er komplett taub ist. Der Film wird begleitet von Interviews mit Carl Cox, Tiësto, Paul van Dyk und Pete Tong, die als «Augenzeugen» vom Talent Wildes berichten und teilweise an den Originalschauplätzen aufgenommen wurden, denn der Film beruht auf einer wahren Begebenheit.



Berlin Calling
Der Film, der Paul Kalkbrenner zum Weltstar machte. „Berlin Calling“ erzählt die Geschichte vom Berliner DJ Ickarus, dem der Ruhm und die Drogenexzesse zu Kopf gestiegen sind und ihn letztendlich in einer Reha-Klinik enden lassen. Kritiker haben den deutschen Film nicht umsonst in den Himmel gelobt: Bilder, Story und natürlich der Soundtrack sind unvergleichbar.



Hang The DJ
Eine der – wenn nicht die – wichtigste Dokumentationen über DJing aus dem Jahr 1998. Darin reden Junior Vasquez, Roger Sanchez, Carl Cox, Mix Master Mike und viele weitere über ihr Handwerk. Ein Must-see für jeden Clubber.



Human Traffic
Im Zentrum des Films steht eine Clique junger Leute aus Cardiff, deren Wochenendleben mit den Clubtouren, Sex- und Drogenerfahrungen in der britischen Rave Szene dargestellt wird. Als die fünf Freunde in einen angesagten Club gehen wollen, bekommen sie aber nur vier Karten. Lulu will freiwillig zuhause bleiben, doch das passt Jip so gar nicht.



Foto: Mann vor TV via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren