Themen: Berlin, Stadt, Events, internationalen, größte, Berlinale, wichtigsten, Filme, Kulturereignis, Filmindustrie, Oscar-Preisträger

Berlinale

Berlin: ein weltoffener und aufregender Kulturschauplatz von ungebrochener Anziehungskraft. Mittendrin die Berlinale: nicht nur das größte Kulturereignis der Stadt, sondern auch eines der wichtigsten Events der internationalen Filmindustrie.
 
Mehr als 19.000 Fachbesucher aus 120 Ländern, darunter 4.000 Journalisten, akkreditieren sich jedes Jahr bei den Internationalen Filmfestspielen. Ein Mammutereignis, aber auch ein Fest der Begegnung und Diskussionen. Mit über 200.000 verkauften Eintrittskarten ist die Berlinale nicht nur Branchentreff, sondern auch weltweit das größte Publikumsfestival. Kunst, Glamour, Party und Geschäft liegen zwei Wochen lang eng beieinander.

Auch im Jahr 2008 wird der Laufsteg der Filme wieder an der Start gehen - und zwar in der Zeit vom 07. bis zum 17. Februar. Die ersten acht Titel für das Wettbewerbsprogramm der 58. Internationalen Filmfestspiele Berlin stehen fest. Am Wettbewerb um den Goldenen und Silbernen Bären nehmen neue Filme von Doris Dörrie, Paul Thomas Anderson, Wang Xiaoshuai und Fernando Eimbcke und Damian Harris teil. Ein Film von Oscar-Preisträger Andrzej Wajda wird außer Konkurrenz gezeigt. Außerdem werden Arbeiten von José Padilha sowie Dokumentarist und Oscar-Preisträger Errol Morris zu den Weltpremieren und internationalen Uraufführungen im Berlinale Palast gehören.

Mehr Infos gibt es unter: www.berlinale.de

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren