Themen: DJ, Funkwelt

5 Jahre Funkwelt

Die Funkwelt hat geschafft, wovon die meisten Partyreihen nur zu träumen wagen. Seit mehr als fünf Jahren gilt ausgelassenes Feiern als Motto für die wohl anspruchsvollsten Technoparties Dresdens. In sämtlichen Andockhäfen - von der Straße E über das Terminal im Alten Dresdner Flughafen bis hin zur Showboxx - war und ist es das Ziel, den neuesten Entwicklungen und Trends der elektronischen Musik Rechnung zu tragen bzw. diese selbst zu setzen. Darum wird zum Empfang anlässlich des fünften Geburtstags der Funkwelt mit Miss Kittin eine anerkannte Trendsetterin die Laudatio halten. Nicht zuletzt ihr im letzten Jahr erschienenes Album "I com" sowie die aktuelle Mix-CD „Live at Sonar“ besiegeln ihren exzellenten Ruf als Wegbereiterin frischer Entwicklungen. Diesen bestätigt sie nun schon seit gut acht Jahren, denn so lange liegt ihr erster Hit „1982“ von der „Champagne EP“ auf DJ Hells International DJ Gigolo Label bereits zurück, der sie zusammen mit The Hacker in die erste Liga der Electro-Liga katapultierte. Und das, obwohl sie bei ihren DJ-Sets meist egoistisch zu Werke geht: „Ich lege nicht für die Leute auf. Ich habe nie versucht, mein Publikum zu erziehen, ich lasse es einfach einen Teil von mir miterleben, respektiere und liebe es gleichermaßen.“ Es dürfte dennoch niemandem schwer fallen, auch sie zu lieben.

Es wäre aber fahrlässig, den Kapitän der Funkwelt zu diesem anstehenden Jubiläum nicht zu würdigen. Schließlich holte dieser für die Funkwelt-Parties die erste Liga der Szene-Künstler nach Dresden. Außerdem gelang ihm mit seiner ersten Veröffentlichung, der „Funkwelt-EP“, der Durchbruch zum international anerkannten DJ. Anfang März ist nun sein neuestes Werk erschienen. „Disco 87“ heißt es und erscheint diesmal nicht auf 1st Decade, sondern auf dem Label Armut24. Am 29. April könnt ihr spätestens dazu abgehen: Don't Stop The Rock!

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren