Themen: DJ, fällt, Track, Sound, Mischung, Trick, Project, Monza, schwer, KUBIC, funkigen

 
Obwohl man ja eigentlich immer mit dem Wichtigsten über einen Act beginnen sollte, fällt das bei Trick & Kubic schwer. Denn die zwei Jungs aus Berlin haben bereits Sonderstatus:
 
Ihr Track „Orbital Dance Machine“ erhielt durch seine Lizenzierung für Fatboy Slims Mix Compilation den Ritterschlag. Ihr Track „Can´t Stop" auf Great Stuff war schon 2004 nur unter Gewaltanwendung aus den Koffern der meisten House-DJ`s zu entfernen. Und die Rechte an ihrem neusten Clou - „Easy“ – hat sich Ministry of Sound unter den Nagel gerissen.

Es fällt also schwer, bei Trick & Kubic den größten Erfolg deutlich herauszufiltern. Live jedenfalls werden sie das Monza mit ihrem unverwechselbaren Sound, einer Mischung aus Elektro, Minimal-House und funkigen Basslicks schnell Weichkochen und einmal gut Durchschütteln. Den beiden Berlinern zur Seite steht ein nicht unbekanntes Frankfurter DJ Team, das im Monza seine Premiere gibt: das Hardfunk Project. Mit einer Mischung aus Techhouse und jeder Menge funkigen Überraschungsmomenten rockt das Project bereits regelmäßig die Clubs in München, Hannover und Stuttgart – und jetzt das Monza.
 
 Für den Sound in der Lounge ist an diesem Abend Allstar Dirk Blisse verantwortlich.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren